de    en  

Point-Shop – Funktionsweise und Sinn

Eröffnet wurde der Point-Shop im Oktober 2008. Das System ist denkbar einfach: Die Kinder sammeln Flaschen, Glas, PET, Büchsen, Papier und Batterien und bringen alles zum Point-Shop. Hier erhalten sie für das Sammelgut Punkte («Lucky Points»). Diese können sie eintauschen gegen Objekte, die Lucky Point durch Fundraising und bei Sammelaktionen zusammenbringt, beispielsweise Kleider, Schuhe, Hygieneartikel oder Spielsachen.

Im Vordergrund steht also einerseits der Recycling-Gedanke und andererseits der Gedanke, dass man arbeiten muss, um sich etwas leisten zu können. Die Kinder können auf alles, was sie im Point-Shop erstehen, stolz sein, weil sie es sich selbst erarbeitet haben – es ist eine Belohnung für ihr eigenes Engagement. Der Point-Shop ist derzeit ein Tag in der Woche geöffnet und der Erfolg ist überwältigend – die Kids lieben ihn.

NPO Lucky Point Township NPO Lucky Point Township NPO Lucky Point Township